Glasfaser

Das Rechenzentrum ist redundant an das DOKOM21 Glasfasernetz angebunden, das eine Verfügbarkeit von 99,9% aufweist. Das doppelt ausgelegte Lichtwellenleiter-Kabelnetz sowie die permanente Überwachung der Glasfaseranbindung sorgen für höchste Verfügbarkeit. In den vergangenen Jahren hat DOKOM21 rund 70 Millionen Euro in den Ausbau der Infrastruktur investiert und inzwischen rund 720 Kilometer Glasfasertrassen erstellt.